Löwenzahn (Taraxacum officinalis)

 

Jetzt wo überall die gelben Blüten des Löwenzahn´s strahlen - gebe ich Euch mein Rezept vom

LÖWENZAHN-HONIG:    damit tun Sie Ihrer Leber und Galle etwas Gutes

- 300 gr. Blüten (gut 500 Stk.)

- 1,5 lt. Wasser

- 2 1/2 kg Rohrohrzucker

- 2 unbehandelte Zitronen

Nur das GELBE der BLÜTEN im Wasser ca. 30min. köcheln (Achtung - schäumt sehr > großen Topf verwenden) - danach abseihen und mit dem Zucker langsam einkochen lassen bis die Masse zähflüssig wird (etwa 1 Stunde). Zum Schluss den frisch ausgepressten Zitronensaft dazugeben und in Gläser füllen.

Ich stelle die Gläser immer auf den Kopf. Dabei ist mir einmal was seltsames passiert: Es hat sich ein dicker Kristallboden gebildet den ich nicht mal mit den Messer durchbrechen konnte - und das obwohl ich immer zur selben Zeit - nämlich bei zunehmendem Mond an einem Blütetag (Zwillling, Waage, Wassermann) die Blüten ernte. Ich bevorzuge den Zwilling da ich dann auch am Folgetag einkochen kann (Krebs = guter Tag zum Konservieren & Einlegen und dieser Tag ist auch den Organen Leber-Galle zugeordnet).

 

Viel Spaß beim Nachkochen ;-)